Nur für Mitglieder

Der komplette Artikel mit der Abbildung von vielen Belegen aus dem Dead Letter Office ist nur für Mitglieder der Interessengemeinschaft Neuguinea zugänglich. Dazu müssen Sie sich zuerst einloggen. Informationen über eine Mitgliedschaft finden Sie hier.

Dead Letter Office

Im DEAD LETTER OFFICE in Port Moresby wird bei unzustellbaren Briefen versucht den Absender oder Empfänger einer Sendung ausfindig zu machen.
Unzustellbare Post aus dem Ausland wird ins Ursprungsland zurückgesandt, Inlandspost wird amtlich geöffnet und nach Feststellung des Absenders wieder verschlossen. Anschließend wird rückseitig ein Klebezettel (RETURN TO SENDER) angebracht und darauf die Adresse vermerkt.
Kann weder Absender noch Empfänger ermittelt werden wird der Brief einige Zeit im DEAD LETTER OFFICE verwahrt und danach vernichtet.

Die beiden folgenden unzustellbaren Briefe erhielten im DLO von PNG die beiden Hinweisstempel "UNCLAIMED PORT MORESBY" und "RETURN TO SENDER" - danach wurden sie nach England bzw. Australien zurückgesandt.

Der zweite Brief erreichte nach mehrfachen Weiterleitungen innerhalb von PNG (Lae, Manus) - zusätzlich mit einigen Stempeln und handschriftlichen Vermerken versehen - das Ursprungsland Australien erst nach knapp vier Monaten wieder.

Der folgende Inlandsbrief konnte nicht zugestellt werden. Er wurde amtlich geöffnet und mit einem provisorischen Klebezettel verschlossen und an das Postfach 13 in Port Moresby zurückgeschickt.
Im DEAD LETTER OFFICE wurde der normale Tagesstempel verwendet.

.
German
English

Valid XHTML 1.0 Transitional